Zurück zur Übersicht

KONTAKT

Monika Reichberger
Untersbergstraße 13
A-5161 Elixhausen

 

Mobil: 0676/ 58 520 58
Mail: monika@reichberger.at

Kinesiologie "One Brain" Lernberatung

Sie haben immer, jeden Augenblick ihres Lebens, die Wahl, ihr eigenes  Leben zu gestalten. 

Ich bin nicht geboren, um so zu sein, wie andere mich möchten.

Körperliche und seelische Gesundheit beginnt mit der Beschäftigung mit sich selbst.

Diese Methode: "One Brain" - Leichter lernen durch Gehirnintegration wurde ursprünglich konzepiert für Menschen mit Lernstörungen.

Mittlerweile entwickelte es sich zu einem System, das heute in allen Lebens- bereichen Anwendung findet.

Jeder von uns, ob Kind oder Erwachsener, trägt ein Bild von sich selbst, ein Symbol dafür, was wir sind, bzw. was von uns erwartet wird - u n d  was wir selbst von uns erwarten.

Dieses Imago formt sich aus dem Gefühl, das war wir von uns haben und aus dem, was uns unsere Eltern, Kameraden oder andere Autoritätspersonen vermitteln. Die Gene spielen natürlich auf eine Rolle, denn sie bilden die Matrix unseres Verhaltens.

 

Übertragen auf das Schulsystem heißt das:

Die Leistung eines Schulkindes hängt ab von dem Selbstbild, das es sich erschaffen hat, also davon was es über sich selbst für wahr hält.
Wenn es glaubt schlecht lesen zu können, dann wird das Kind eben schlecht lesen. Oder, wenn SIE   glauben, sie wären schlecht im Rechtschreiben, dann fällt Ihnen das ein, wenn sie etwas schreiben sollen.  

Sie werden dann umso mehr versuchen " es richtig zu machen" - und genau dann kommt es zu Fehlern... und schon bestärken Sie sich in ihrem Selbstbild, eben nicht richtig schreiben zu können.


Die Unfähigkeit zu lesen und zu schreiben bringt uns in arge Verlegenheit und sorgt am Ende dafür, dass wir beides völlig vermeiden.
Tatsächlich werden unsere Kinder  und wir alles erdenkliche  tun, um unsere "Unwissen- heit zu verbergen".

Schlimmer noch: Wir versuchen meist unsere Verlegenheit zu verbergen, indem wir schauspielern, stur werden uns zurückziehen oder uns dumm stellen.

Durch Dumm-stellen hoffen wir weitere Anforderungen zu vermeiden. Schließlich geben wir völlig auf und werden noch "dümmer". In der (VS) Schule gibts dann noch den Förderunterricht. Diesen gabs schon in unserer  VS - Schulzeit.
Wer besuchte denn diesen Förderunterricht?
Welche (Schul) Erinnerung haben sie  zu diesem Thema - welche Gefühle?
Fragen Sie mal ein Kind wie es sich fühlt wenn es diesen besuchen darf - bzw. muss ?

Für fast jedes Wort gibt es heute bereits ein moderneres. Für den Förderunterricht bzw. Nachhilfeunterricht wurde keine moderne Bezeichnung gefunden. Wie wärs mit Training - Coaching? Sie würden sich wundern was ein Wort ausmachen kann...

Wer von den Erwachsenen erzählt schon jemanden dass er zum Psychiater geht - Personal - Coach - das klingt schon besser, oder? Vielleicht würde es unseren Kinder mehr Spaß machen...? Vielleicht würden Sie die Freude am lernen wieder entdecken...

Kurz gesagt geht es hier um Abbau von Stress, Selbstzweifel und Ängsten.

 

Nun zu guten Nachricht:

Wir können unseren Kindern helfen an ihrem Selbstbild zu arbeiten. 
Mittels Muskeltest lassen sich innere Blockaden aufspüren und ablösen. z.B.  

  • Abbau von Stress und Ängsten  Prüfungsängste, Lampenfieber...
  • bei Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schul - und Lernproblemen   ( Lesen - Schreiben - Rechnen)
  • Stress - Ablösung von Traumatischen -   Lebenserfahrungen - z.B. Unfall, Krankheit...
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Burn out  uvm.

Seminar " Ohne Stress kann lernen leicht sein" findet 2x im Jahr  im Raum Salzburg statt.

Diese Sitzungen/Seminare halte ich u.a. in der Gemeinschaftspraxis "rechtes Salzachufer 42" in Bergheim. Gegenüber Lokalbahnhaltestelle Bergheim

Termin nur nach Vereinbarung